Hallo

Willkommen auf meiner Website.
Hier kannst Du alle Informationen rund um meine Arbeit als UN Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung finden.
Außerdem kannst Du etwas über meine beruflichen Erfahrungen und mein privates Engagement erfahren.
Wenn du mehr über das Thema nachhaltige Entwicklung erfahren möchtest, kommen wir auch gerne in deine Schulklasse, deinen Verein oder deine Jugendgruppe.
Zögere nicht und nutze mein Kontaktformular.
Nachhaltige Grüße, Rebecca Freitag.

Über das „Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung“ Programm

Beim Rio-Gipfel 1992 wurde zum ersten Mal Jugend als eigene Gruppe, die von Fragen der Nachhaltigen Entwicklung besonders betroffen ist, anerkannt. Seit dem Weltgipfel in Johannesburg 2002 („Rio+10“) entsenden der Deutsche Bundesjugendring und das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Jugenddelegierte, um am politischen Prozess der Nachhaltigen Entwicklung im Umfeld der UN mitzuwirken.

Felix und Rebecca begleiten die deutsche Regierungsdelegation zu den Vereinten Nationen nach New York und treffen junge Menschen in Deutschland, um mit ihnen über Nachhaltige Entwicklung zu sprechen.

Mehr Informationen:  http://jugenddelegierte.dbjr.de/aboutus

Über mich

Mein Berufsleben
• UN Jugenddelegierte für Nachhaltige Entwicklung | Deutschland | 2017 – 19
• M.Sc. „Integrated Natural Resource Management“ | HU Berlin | 2016-19
• B.A.  „Politik- und Verwaltungswissenschaft & Anglistik“ | Uni Potsdam | 2012-16
• Referentin  CO2 Abgabe e.V. | seit 2019
• Studentische Hilfskraft beim BEE (Bundesverband Erneuerbare Energie e.V.) 2016-18
• Mitgründerin von der „Fahrrad Bande
• Landesvorstandsmitglied der BUNDjugend Berlin 2016-17

Arbeitsfelder
Ernergiewende • Verkehrswende und Radverkehr • Jugend und ihre Rolle in der Umweltpolitik • Ökologischer Landbau • CO2 Steuer • Rolle der Städte in der Klimapolitik

Persönliche Interessen
• Fahrradfahren • Veganismus • Laufen • Yoga • Klimaaktivismus • Klavierspielen •

Social Media

Facebook
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar

Twitter

Global strike on May 24th.
1263 places in 107 countries.
And counting.
Everyone is welcome.
Everyone is needed.
Find your closest strike or register your own at https://t.co/Fu0gVe3IOc .
Please spread the word!
#FridaysForFuture #ClimateStrike #SchoolStrike4Climate

Moderating the inspirational talks on different approaches to implement the #SDGs at the Festival der Taten #FdTBerlin:
Music, university Networks, a SDG search Engine @gexsi_search, campaigners...

We need you all and many more! Become part of the transformation!
#17ziele

2

Weiter beim #FestivalDerTaten - mit Austausch und spannendem Input von u.a. @DianaKinnert, @martinakix (@zeitcampus), @RebeccaLFreitag (#UNJugenddelegierte für #nachhaltigeEntwicklung), Kevin Fuchs (@gexsi_search), Maxi Köhler & Nina Ziller (@ONEDeutschland)
#FdTBerlin #17Ziele

3

Music and #SDGs?
Check out this valuable tips, DJs, Playlists, Songs...

(Seen at #FdTBerlin by #17ziele )

"Grüne Produkte sind die schlaueren Produkte in der Wirtschaft. Sie werden länger überleben", sagt @DianaKinnert im Interview mit @zeitcampus und hat @greennews für die Verbreitung dieser Produkte gegründet.

Inspirierende Personen auf dem #17ziele #FdTBerlin 💥

Load More...

Pressespielgel

The Times titelt „Her dress may have been trashy, but it surely made a statement“

The Times titelt „Her dress may have been trashy, but it surely made a statement“

  Her dress may have been trashy, but it sure made a statement   A German student’s frock drew the attention of a UN powwow to the scourge of plastic pollution 18 March 2019 Reading Time: 4 Minutes Article Number: 7 / 29 Tony Carnie Journalist TRASHY FASHION Rebecca Freitag made a statement in Nairobi last …

Das kam an: Rebecca im Plastikkleid auf der UN Umweltversammlung

Wir versinken in Plastik und deswegen trage ich als Protest ein Plastikkleid auf der UN Umweltversammlung in Nairobi. Hier ist das Video zur Aktion.    

Meine Rede im Plastikkleid auf der UN Umweltversammlung

Plastikmüll war eins der großen Themen bei der UN Umweltversammlung 4 in Nairobi, mit drei zu verhandelnden Resolutionen. Die Verhandlungen waren jedoch nicht ambitioniert genug, angesichts des großen Plastikproblems, vor dem vor allem unsere Generation steht und stehen wird. Als Protest habe ich ein Kleid aus lokalem Plastikmüll getragen. Hier ist meine Rede im Plastikkleid …

Porträt bei #17Ziele

„Auf der ganzen Welt im Einsatz für die 17 Ziele“. Ein Porträt von #17Ziele von Engagement Global.

„The Future We Want“ in The Beam Magazine

„So yes, this is all about future generations. The whole 2030 Agenda was created for future generations, high-level diplomats keep talking about the future generation and everyone is worried about the future generation! I wonder when they will finally start talking with us.“ Hier gibt’s den Artikel zum Nachlesen.

Radiointerview Flux FM

Hier gibts das Live Interview bei FluxFM vom 11.2.19 zum Nachhören: